Neue Funktionen in ProDictate Mobile 28.02.2018

In der neuen Version von ProDictate Mobile wurden zahlreiche neue Funktionen implementiert, die insbesondere beim Einsatz in Unternehmen wie Krankenhäusern und Versicherungen weitere Vorteile bringen. Unter anderem können Einstellungen, die zuvor direkt am Smartphone durchgeführt werden mussten, jetzt zentral und bequem am MDM-System (Mobile Device Management System) konfiguriert werden. Dazu gehören zum Beispiel der Übertragungsort der Diktate, Benutzer und Passwort und die Einstellungen für die Eingabefelder, die die Diktatinformationen beinhalten.

In der Praxis werden die Konfigurationseinstellungen durch die IT-Abteilung zentral am MDM-System vorgenommen und automatisch an die Mobilgeräte verteilt. Nach dem Start von ProDictate Mobile wird die Anwendung entsprechend konfiguriert und die Einstellungen werden sofort übernommen – der Anwender kann unter Verwendung der neuen Konfiguration direkt mit dem Diktieren beginnen. Außerdem können Funktionen, die nicht verwendet werden sollen, deaktiviert werden. Auf diese Weise wird die Anwendung übersichtlicher und es können die Sicherheitsstandards der IT-Abteilung umgesetzt werden.

ProDictate Mobile bietet verschiedene Möglichkeiten, um Diktate an den oder die Empfänger zu übertragen (z.B. über HTTP, GSM, WLAN, DropBox oder per E-Mail). Da die Einstellungen direkt am MDM durchgeführt werden können, kann der Kunde ProDictate Mobile in seinem Unternehmen einführen, ohne gleichzeitig das Backend-System ProDictate implementieren zu müssen. Dadurch kann die Lösung einfach an das Unternehmensnetzwerk oder bereits vorhandene Diktiersysteme angebunden werden. Es werden Kosten, Zeit und Ressourcen eingespart und die Diktatlösung kann direkt zum Einsatz kommen.

Durch die Integration von MobileIron und BlackBerry Dynamics wurde der Funktionsumfang von ProDictate Mobile mit Sicherheitsstandards erweitert, die besonders für solche Unternehmen relevant sind, die großen Wert auf Datensicherheit legen, zum Beispiel Banken, Versicherungen und Unternehmen, die im medizinischen Bereich tätig sind. Zudem kann die mobile Diktatlösung durch die neue Erweiterung leichter in eine bereits vorhandene IT-Landschaft implementiert und schneller ausgerollt werden, ohne dass zusätzlicher Installationsaufwand erforderlich ist.

Bei Interesse an mobilen Diktierlösungen oder Fragen zu den Erweiterungen von ProDictate Mobile und der Integration in bereits vorhandene IT-Infrastrukturen helfen wir Ihnen gerne weiter.

Tutorial

Unsere Kunden