ProDictate Mobile unterstützt jetzt MobileIron Core Mobile Device Management 28.02.2018

Im Vorfeld der Integration in die IT-Landschaft wird die App im Rahmen der Funktionen des mobilen Anwendungsmanagements von der IT-Abteilung genehmigt. Anschließend wird ProDictate Mobile einzelnen Benutzern oder Benutzergruppen zugeordnet und dann vom Anwender mit der MobileIron MDM Lösung als Unternehmens-App heruntergeladen. Um die App verwenden zu können, installieren Anwender also zunächst MobileIron Core und den Mobile@Work Client aus dem Apple App Store oder Google Play. Beide Versionen wurden als Wrapped App mit gleichem Funktionsumfang realisiert. Nach dem Download von MobileIron Core wird automatisch die Installation von ProDictate Mobile angeboten. Nach der erfolgreichen Installation kann die Lösung sofort verwendet werden.

Die Konfigurationseinstellungen können durch die IT-Abteilung zentral verwaltet und über die MobileIron App an angeschlossene Mobilgeräte verteilt werden. Der Systemadministrator kann die URL von ProDictate Mobile und die automatische Übernahme von Benutzername und Passwort zentral konfigurieren. Nach dem Start der Anwendung sind alle Einstellungen abgeschlossen und der Anwender kann die Lösung sofort verwenden, um mobile Diktate zu erstellen und zu versenden. Auch spätere Änderungen sind auf diese Weise problemlos möglich und werden umgehend auf dem Client aktualisiert. Der Anwender muss während der Anpassung nicht auf den Gebrauch des Smartphones verzichten.

Das Inline-Gateway MobileIron Sentry verschlüsselt, verwaltet und sichert den Traffic zwischen Mobilgerät und Backend-Systemen im Unternehmen. Mobile Diktate in ProDictate Mobile werden so zuverlässig vor dem Zugriff durch Dritte geschützt und erfüllen auch die höchsten Sicherheitsansprüche in sensiblen Bereichen, beispielsweise Banken, Versicherungen und Unternehmen im Gesundheitsbereich.

Unsere Kunden