conhIT 2013: Devacon präsentiert professionelle Spracherkennungssysteme 13.04.2016

conhIT 2013: Devacon präsentiert professionelle Spracherkennungssysteme für das Gesundheitswesen und die Medizinbranche

Technologisch führende Hard- und Softwareprodukte in den Bereichen digitaler Diktier-Management-Lösungen und Spracherkennung zeigt die Devacon GmbH als Aussteller der conhIT in Halle 1.2 am Stand C-102.

Über 5.000 Fachbesucher werden von den rund 300 Ausstellern, darunter 60 internationale, zur conhIT 2013 vom 9. bis 11. April auf dem Berliner Messegelände erwartet. Diese dürfen sich auf innovative Lösungen aus allen Bereichen der Gesundheits-IT freuen. Mit dabei ist auch die Devacon GmbH in Halle 1.2 am Stand C-102 und präsentiert dort neben mobilen und serverbasierten digitalen Spracherkennungs- und Verarbeitungssystemen auch die innovative Datenerfassung-Management-Lösung eMODAT für mobile Endgeräte wie iPhone, BlackBerry und Smartphones mit Android Betriebssystem wie Google, Samsung, HTC, Sony Ericsson, Motorola, LG und andere.

Serverbasierte Spracherkennung ProDictateSAS

Die allerneueste serverbasierte Spracherkennung ProDictateSAS aus dem Hause DEVACON bietet eine innovative Lösung für niedergelassene Ärzte und Krankenhäuser, ohne dass diese hohe Investitionen in Workstation-Hardware tätigen müssen. Da die Spracherkennung auf einem Server stattfindet, kann eine Vielzahl von Benutzern gleichzeitig diktieren und das Ergebnis in Sekundenschnelle auf dem Bildschirm sehen. Im Vergleich zur lokalen Installation einer Spracherkennung ergeben sich hierbei keinerlei Performance-Verluste. Als Spracherkennungsengine dient die neueste Lösung aus dem Haus Nuance, der 360 | SpeechAnywhere Service.

Kunden Profitieren vom Flatrate-Modell

Mit einem innovativen Abrechnungssystem nehmen DEVACON und OLYMPUS eine Vorreiterrolle bei Spracherkennungslösungen ein. In enger Zusammenarbeit konzipierten die beiden Hersteller professioneller Diktierlösungen ein einzigartiges Flatrate-Modell, das jedem Anwender Spracherkennung ohne hohe Investitionskosten ermöglicht. Im Rahmen des Flatrate-Modells wird die Hard- und Software kostenlos zur Verfügung gestellt und es fällt lediglich eine geringe monatliche Grundgebühr an. So bleiben die Kosten überschaubar und die Kunden sind sofort in der Lage, die professionelle Spracherkennungslösung zu nutzen und so ihre Arbeit effizienter zu gestalten. Weitergehende Informationen zur serverbasierten Spracherkennung ProDictateSAS sind unter www.devacon.eu/prodictatesas zu finden.

Messepreis für stationäres Bundle

Auf Wunsch kann der Spracherkennungsserver lokal bei Kunden installiert werden: Entweder auf einer realen Hardware oder mit den gängigen Virtualisierungslösungen, falls die vorhandene Hardware den entsprechenden Voraussetzungen nicht genügt. Für den niedergelassenen Arzt bedeutet dies, dass er den Spracherkennungs-Client auf dem eigenen PC vorliegen hat und sofort mit der Spracherkennung beginnen kann. Für diese Lösung bietet Devacon ein einzigartiges Bundle mit einem stationären Diktiermikrofon, das DR-1200 der Firma Olympus, an. Dieses Bundle wird für die Nutzungsdauer von drei Monaten zu einem Messepreis in Höhe von 60,- Euro anstatt 90,- Euro angeboten.

Die nächste Generation der Directrec USB-Mikrofone

Das im Bundle enthaltene Olympus-Mikrofon DR-1200 gehört zur neuen Serie professioneller Diktiersysteme, die Maßstäbe in Bezug auf Ergonomie, Bedienbarkeit und exzellenter Audio-Qualität setzen. Die Mikrofonarchitektur wurde speziell für die Spracherkennung entwickelt und optimiert. Das DR-1200 ist ausgestattet mit einem unidirektionalen Geräuschreduktionsmikrofon zur Verringerung von Neben- und Hintergrundgeräuschen. Das Mikrofon zeichnet sich durch seine medizinische Echtzeit-Spracherkennung aus und eignet sich daher hervorragend für den Einsatz bei niedergelassenen Ärzten. Ohne weitere Investitionskosten ist die Installation sehr einfach durchzuführen und erfordert keine speziellen Vorkenntnisse. Die Olympus-Mikrofone der DR-Reihe sind mit jedem Patienteninformationssystem verwendbar.

Devacon GmbH auf der conhIT

Auf der wichtigsten Fachmesse für Gesundheits-IT in Europa können sich Interessierte mit den Mitarbeitern von Devacon austauschen. „Am Messestand stehen wir Fachbesuchern vom 9. bis 11. April 2013 in Halle 1.2 am Stand C-102 für Fragen zu unseren Produkten zur Verfügung“, so Eduard Meiler, Geschäftsführer der Devacon GmbH. „Wer schon jetzt einen Gesprächstermin für die Messe vereinbaren möchte, der kann sich bei uns einfach per Telefon +49 (30) 81 45 332-0 melden.“

Unsere Kunden