MEDICA 2011: Devacon GmbH präsentiert professionelle Software für das Gesundheitswesen 13.04.2016

Wer auf der Suche nach professionellen Softwareprodukten für das Gesundheitswesen und die Medizinbranche ist, der wird bei der Devacon GmbH schnell fündig. Sie bietet neben digitalen Spracherkennungs- und -verarbeitungssystemen auch innovative Software für mobile Endgeräte wie iPhone, BlackBerry, Nokia Smartphones und Geräte mit Android Betriebssystem wie Google, Samsung, HTC, Sony Ericsson, Motorola, LG und andere.

Mobile digitale und innovative Diktiertechnik

„Auf der MEDICA stellen wir unter anderem die ProDictate Mobile Diktiersoftware für Smartphones vor. iPhone, BlackBerry, Nokia Smartphones und Geräte mit Android Betriebssystem können mit der Software als vollwertige Diktiergeräte verwendet werden. Diktate lassen sich aufzeichnen, bearbeiten und über UMTS, WLAN, GPRS oder E-Mail an bereits vorhandene digitale Diktiersysteme versenden. Neu ist dabei das Dateiformat WAV, das größere Dateien als herkömmliche AMRDateien erlaubt und am Endziel nicht mehr konvertiert werden muss. Mit dem neuen Modul „ProDictate Email Service“ können Diktate jetzt auch bequem per E-Mail verschickt und automatisch in das Diktiersystem ProDictate importiert werden. Damit ermöglichen wir auch den Mitarbeitern, Diktate zu versenden, die keinen Zugriff auf das lokale Netzwerk haben“, lässt Eduard Meiler, Geschäftsführer der Devacon GmbH verlauten. Die Verwendung neuester Verschlüsselungstechnologien für höchste Datensicherheit versteht sich dabei ganz von selbst.

„Zusätzlich stellen wir das neue Modul Telefondiktat vor, mit dem wir das Diktieren über das Telefon ermöglichen.“ Das Neue am Telefondiktieren ist, dass man das Modul an jede Telefonanlage anschließen kann -egal ob analog, sip oder digital. Mit der webbasierten Oberfläche können verschiedene Einstellungen vorgenommen werden und erleichtern damit jede Administration. Mit dem Modul „Telefondiktat“ können Unternehmen also ohne großen Eingriff in ihre Infrastruktur ein Diktatmanagementsystem einführen und die vorhandenen Telefone als Diktiereingabegeräte nutzen „Diktieren über RDP wurde immer stiefmütterlich behandelt. Mit dem neuen ProDictate ist es möglich, ab Windows 2003 Server Diktate in einer RDP Terminalsession zu erstellen, wiederzugeben und über die Diktierhardware zu steuern. Die Diktate werden in einer hervorragenden Qualität erstellt, wiedergegeben und sind somit nicht abhängig von der Bandbreite im Unternehmen.“

Philips SpeechMike mit antimikrobieller Langzeitwirkung

„Mit dem Philips SpeechMike stellen wir das erste und einzige Diktiermikrofon auf dem Markt vor, das durch seine antimikrobielle Oberfläche die Hygiene im klinischen Bereich entscheidend verbessert.“ Sein Gehäuse enthält Sterione, die Bakterien, Viren, Pilze, Algen und sonstige Schädlinge töten; so wird die Ansiedlung und Übertragung von Keimen reduziert. Mit dieser Ausstattung wirkt das Diktiermikrofon dauerhaft – über Jahre hinweg – antimikrobiell. Die Sterione werden dem Kunststoff des Gehäuses zugefügt und töten die erwähnten Mikroorganismen. Sie befinden sich nicht nur an der Oberfläche des Mikrofons, sondern in allen Teilen des Gehäuses und können deshalb auch nicht im hektischen Klinikbetrieb durch aggressive Reinigungsmittel – ungewollt – entfernt werden.

Devacon GmbH auf der MEDICA

Auf der internationalen Fachmesse für das Gesundheitswesen und Medizintechnik können sich Interessierte mit den Mitarbeitern von Devacon austauschen. „Am Gemeinschaftsstand mit der Brainworks GmbH stehen wir Fachbesuchern vom 16. bis 19. November 2011 in Halle 15 am Stand A38 für Fragen zu unseren Produkten zur Verfügung“, so Eduard Meiler weiter. „Dabei sind wird von Mittwoch bis Freitag jeweils von 10 bis 18:30 Uhr und am Samstag von 10 bis 17:00 Uhr vor Ort erreichbar. Wer schon jetzt einen Gesprächstermin für die Messe vereinbaren möchte, der kann sich bei uns einfach per Telefon +49 (0) 30 814 5332 0 melden.“

Unsere Kunden